E-Book PDF

Luftdichtheitsmessung in der Praxis

Von:
IFB Institut für Bauforschung e.V.
Luftdichtheitsmessung in der PraxisEine Kontrolle der luftdichten Ausführung der Gebäudehülle und Anschlüsse ist sinnvoll, da bereits kleinste Lücken in der Luftdichtheit von Gebäuden zu erheblichen Schimmelpilz- und Feuchteschäden, störender Zugluft, verringertem Schallschutz und zu Energieverlusten führen können. Ein Luftdichtheitsnachweis nach Fertigstellung der luftdichten Ebene erlaubt zudem die Berechnung eines niedrigeren Jahres-Primärenergiebedarf nach EnEV. Gemäß EnEV § 6 sind zu errichtende Gebäude so auszuführen, dass die Wärme übertragende Umfassungsfläche einschließlich der Fugen dauerhaft luftundurchlässig entsprechend den anerkannten Regeln der Technik abgedichtet ist. Somit dient eine Luftdichtheitsmessung nicht nur der Eigen-/Fremdkontrolle der handwerklichen Leistungen. Sie ermöglicht auch Einsparungen bei der Bau- und/oder Anlagentechnik und vermeidet gerichtliche Auseinandersetzungen über Baumängel. . Der vorliegende Themenband vermittelt die notwendigen Kenntnisse für eine fachgerechte, gebäudespezifische Luftdichtheitsmessung in Neu- und Altbau: Grundlagen in Theorie und Praxis, Arbeits- und Umsetzungshilfe der normativen Anforderungen, Projektbeispiele aus dem Wohnungsbau und Nicht-Wohnungsbau, Anwendungshilfen für das Blower-Door-Verfahren und Thermo-Anemometer.       Ihre Vorteile: Kompakte Darstellung der richtigen Planung, Vorgehensweise und Ausführung von Luftdichtheitsmessungen Zahlreiche Projektbeispiele im Neubau und Bestand helfen bei der fachgerechten Interpretation eigener Messergebnisse Wertvolle Anleitung, um die Luftdichtheitsmessung zur Sicherung der Bauqualität einzusetzen
Weitere Infos »
Ab 19,00 €
Preisangaben inkl. MwSt. zzgl. Versand.
Wird geliefert in 2-4 Werktagen.

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Luftdichtheitsmessung in der Praxis

Eine Kontrolle der luftdichten Ausführung der Gebäudehülle und Anschlüsse ist sinnvoll, da bereits kleinste Lücken in der Luftdichtheit von Gebäuden zu erheblichen Schimmelpilz- und Feuchteschäden, störender Zugluft, verringertem Schallschutz und zu Energieverlusten führen können. Ein Luftdichtheitsnachweis nach Fertigstellung der luftdichten Ebene erlaubt zudem die Berechnung eines niedrigeren Jahres-Primärenergiebedarf nach EnEV. Gemäß EnEV § 6 sind zu errichtende Gebäude so auszuführen, dass die Wärme übertragende Umfassungsfläche einschließlich der Fugen dauerhaft luftundurchlässig entsprechend den anerkannten Regeln der Technik abgedichtet ist. Somit dient eine Luftdichtheitsmessung nicht nur der Eigen-/Fremdkontrolle der handwerklichen Leistungen. Sie ermöglicht auch Einsparungen bei der Bau- und/oder Anlagentechnik und vermeidet gerichtliche Auseinandersetzungen über Baumängel. .

Der vorliegende Themenband vermittelt die notwendigen Kenntnisse für eine fachgerechte, gebäudespezifische Luftdichtheitsmessung in Neu- und Altbau: Grundlagen in Theorie und Praxis, Arbeits- und Umsetzungshilfe der normativen Anforderungen, Projektbeispiele aus dem Wohnungsbau und Nicht-Wohnungsbau, Anwendungshilfen für das Blower-Door-Verfahren und Thermo-Anemometer.    

 

Ihre Vorteile:

  • Kompakte Darstellung der richtigen Planung, Vorgehensweise und Ausführung von Luftdichtheitsmessungen
  • Zahlreiche Projektbeispiele im Neubau und Bestand helfen bei der fachgerechten Interpretation eigener Messergebnisse
  • Wertvolle Anleitung, um die Luftdichtheitsmessung zur Sicherung der Bauqualität einzusetzen

Autor
IFB Institut für Bauforschung e.V.

Herausgeber
IFB Institut für Bauforschung e.V.

Kundenbewertungen ()