Holzbauforum 2017

Aufstocken, sanieren und erweitern mit Holz

  • Datum: 26.09.2017 - 27.09.2017
  • Ort: Darmstadt

Wohnen, wohnen, wohnen – der Wohnbau ist und bleibt der wichtigste Leistungsbereich der Zimmerer und sicher auch ganz allgemein des Baugewerbes! Und wenn von Wohnbau die Rede ist, dann vom Wohnen im Bestand. Zwar nimmt seit geraumer Zeit die Bedeutung des Neubaus wieder zu – aber gerade in urbanen Ballungsräumen ist häufig kein Platz mehr für umfassende Neubauten. Hier lautet die Losung „Bauen ohne Grundstück – Aufstocken, erweitern und sanieren mit Holz“. Der Fachmann/die Fachfrau weiß, dass es dazu leichter Baustoffe bedarf, und daher am Bau- und Werkstoff Holz kein Weg vorbeiführt. Grund genug für das 16. Holzbauforum, sich (wieder) den urbanen Räumen und dem Holz zu widmen.

 

Teilnehmer der anderthalbtägigen Veranstaltungen:

  • erfahren mehr über die aktuellen Anforderungen von Wohnungsbaugesellschaften,
  • lernen spezialisierte Geschäftsmodelle zum Thema Aufstockungen kennen,
  • bekommen Infos über wirtschaftliche Lösungen der Industrie und des Mittelstands,
  • werden bestens und im Detail über bauphysikalische Aspekte (Brandschutz, Wärmeschutz, Schallschutz, Statik) des Bauens mit Holz informiert.

 

Dieses Programm kommt Ihnen bekannt vor? Stimmt – eine fast identische Veranstaltung gab es im März in Berlin. Wir sind sicher, dass unsere Themen und Referenten auch im Rhein-Main-Gebiet auf Interesse stoßen. Daher freuen wir uns, Sie in Kooperation mit der TU Darmstadt, Fachbereich Architektur | Tragwerksentwicklung und Bauphysik ein weiteres Mal einladen zu dürfen!

 

Sie sind Architekt, Ingenieur, Handwerker, tätig in der Immobilienwirtschaft und interessiert am planen und bauen mit Holz? Dann besuchen Sie das Holzbauforum 2017 im September in Darmstadt!

 

Wir weisen darauf hin, dass die drei norwegischen Referate in englischer Sprache gehalten werden.

Donnerstag, 26. September 2017

 

Blick aufs große Ganze

 

10:00 Uhr – Begrüßung und Moderation
Prof. Dipl.-Ing. Architekt Ludger Dederich, FH Rottenburg

10:15 Uhr – Deutschland-Studie 2015: Wohnraumpotentiale durch Aufstockungen
Prof. Dr.-Ing. Karsten Tichelmann, TU Darmstadt

11:00 Uhr – Kaffeepause / Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung

11:30 Uhr– Holzbausysteme für urbanen Wohnungsbau
Dipl. Arch. ETH M.Arch. Hans Drexler, DGJ Architektur, Frankfurt a. M.

12:15 Uhr – Brandschutz bei Aufstockungen und Nachverdichtungen
Dr.-Ing. Dirk Kruse, Dehne, Kruse Brandschutzingenieure GmbH & Co. KG, Gifhorn

12:45 Uhr – Mittagspause / Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung

14:00 Uhr – Inspiration I
Innovative Unternehmen, Produkte und Systeme stellen sich in jeweils 15 Minuten vor

14:30 Uhr – Statik und Tragwerk bei Aufstockungen und Nachverdichtungen
Dipl.-Bauing. (FH) Tobias Götz, Pirmin Jung Deutschland GmbH, Sinzig

15:15 Uhr – Fachberatung Holzbau – Kompetente Hilfe für alle Planer
Dipl.-Ing. (FH) Jörg Bühler, Fachberatung Holzbau / Holzbau Deutschland Institut, Berlin

15:45 Uhr Kaffeepause / Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung

16:15 Uhr – Inspiration II
Innovative Unternehmen, Produkte und Systeme stellen sich in jeweils 15 Minuten vor

16:45 Uhr – Spezialisiert auf Aufstockungen – Eine Erfolgsgeschichte
Ing. Rainer Scheidle, Obenauf, Wien

17:30 Uhr – Ende der Vorträge / Ausklang in der Ausstellung

19:00 Uhr – Netzwerken, Essen, Austauschen

Ein Abend mit Anregungen

 

 

Freitag, 27. September 2017

 

Blick aufs Detail

 

09:00 Uhr – Der Wohnungsmarkt in Südhessen – Wo zwängt’s, was ist der Bedarf?
Dipl.-Ing. (FH) Architekt Bernd Bärfacker, Bauverein AG, Darmstadt

09:45 Uhr – Wärmeschutz bei Aufstockungen und Nachverdichtungen
Dr. Martin H. Spitzner, Obmann Normenausschuss DIN 4108-2 Wärmeschutz, München

10:30 Uhr – Kaffeepause / Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung

11:00 Uhr – Schallschutz bei Aufstockungen und Nachverdichtungen
Prof. Dr.-Ing. Andreas Rabold, Hochschule Rosenheim

11:45 Uhr – Innovation III
Innovative Unternehmen, Produkte und Systeme stellen sich jeweils 15 Minuten vor

12:15 Uhr – Doch ein Neubau: Das Aktiv-Stadthaus in Frankfurt – ein Holz-Hybrid-Bau
Dipl.-Ing. Alexander Gumpp, Gumpp & Maier GmbH, Binswangen

13:00 Uhr – Schlusswort, Mittagsimbiss und Ende
Prof. Dipl.-Ing. Architekt Ludger Dederich, FH Rottenburg

Preis auf Anfrage

Veranstalter:

Bruderverlag in Kooperation mit dem Beuth Verlag/Berlin

 

Veranstaltungsort:

Darmstadt

Liebe Kundin, lieber Kunde,

 

Sind Sie sich sicher, dass Sie den Warenkorb auf baufachmedien.de verlassen möchten, ohne Ihre Bestellung abzuschließen?

 

Sollten Sie Fragen zu den Produkten oder dem Bestellvorgang haben, erreichen Sie unseren Kundenservice

 

 

PS: Falls Sie bereits in Ihrem Kundenkonto angemeldet waren, speichern wir Ihren Warenkorb für den nächsten Einkauf.