Holzbauforum 2020

Tagung der DIN-Akademie und der Rudolf Müller Mediengruppe.

  • Datum: 26. - 27.03.2020
  • Ort: Berlin

Holzbau – bereit für den Massenmarkt?

26. bis 27. März 2020 in Berlin

Holzbau hat Rückenwind – der Klimawandel, großstädtisches Wohnen und moderne Fertigungsmöglichkeiten stellen hohe Erwartungen an die Holzbauweise. Hinzu kommen regulatorische Änderungen: Anpassungen in Landesbauordnungen ermöglichen bspw. mehrgeschossigen Holzbau ohne gesonderte Nachweisverfahren.

 

Das wirtschaftliche Potential ist groß, denn auch große Kommunen wollen mehr Holzbau. So setzt Berlin beim Bau von Schulen und Kindertagesstätten auf Holz, der Rat der Stadt Köln hat die Verwaltung mit großer Mehrheit beauftragt, bei städtischen Neubauten „in verstärktem Maße Holzbaustoffe einzusetzen“.

 

Ist der Holzbau in seiner jetzigen Form diesen Aufgaben gewachsen? Was muss sich auf den verschiedenen Ebenen im Gesamtprozess Holzbauweise ändern, um die nächsten Schritte zu gehen? Das Holzbauforum 2020 beantwortet folgende Fragen aus den Blickwinkeln der am Markt beteiligten Akteure:

 

  • Wie entwickelt sich der Holzbau-Markt?
  • Welche Erwartungen haben Auftraggeber an Generalübernehmer, Planer und Ausführende?
  • Wie können kleinere und mittelgroße Holzbaubetriebe den Anforderungen gerecht werden?
  • Welche technischen Fragen und Herausforderungen verknüpfen sich mit der wachsenden Popularität des Holzbaus?

 

Ein Schwerpunkt der Veranstaltung: das Projekt Adlershof. Anhand des konkreten Beispiels zeigen Projektbeteiligte wie Holzbau erfolgreich funktioniert. Eine Führung mit begleitender Diskussion rundet die Veranstaltung ab.

 

Nutzen Sie das Holzbauforum 2020

 

  • zum Netzwerktreffen,
  • für fachliche Anregungen,
  • für kollegialen Austausch und
  • ein gut gelauntes Miteinander.

Dazu gehört auch unser traditioneller gemeinsamer Abend in lockerer Atmosphäre.

Tagungsprogramm des HolzbauforumsAgenda und Vorträge


Donnerstag, 26. März 2020


Uhrzeit Thema

10.00 Uhr        

Begrüßung und Moderation

Thomas Rohner und Vertreter Beuth/Bruderverlag

10.12 Uhr

Quo vadis, Holzbau?

Entwicklungsmöglichkeiten des Holzbaus in den nächsten Jahren

Martin Langen; B+L Marktdaten GmbH

11.00 Uhr

Kaffeepause / Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung

11.30 Uhr

Holzbau aus der Sicht eines Projektentwicklers

Stefan Schautes; HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft

12.00 Uhr

Inspiration I – Kurzvorstellungen von Herstellern, Dienstleistern, Produkten und Systemen

12.30 Uhr

Mittagspause / Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung

13.30 Uhr

Holzbauunternehmen und Schnittstellenmanagement

Frank Steffens, Brüninghoff GmbH

14.15 Uhr

Befestigungstechnik bei Brettsperrholzelementen

Thomas Schrentewein; Lignaconsult

15.00 Uhr

Inspiration II – Kurzvorstellungen von Herstellern, Dienstleistern,  Produkten und  Systemen

15.30 Uhr

Kaffeepause / Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung

16.00 Uhr

Schallschutz im Holzbau – Sand statt Elastomer?

Michael Wolf; Wolf Bavaria

16.30 Uhr

Die Zollingerbauweise – Renaissance einer alten Technik

Alexander Stahr; HTWK Leipzig

17.00 Uhr

Aufbruch zur Führung Adlershof

Stefan Schautes, HOWOGE

ca. 19.30 Uhr

Gemeinsamer Abend – Netzwerken, Essen, Austauschen

23.00 Uhr

Ende Tag 1


Freitag, 27. März 2020


Uhrzeit Thema

9.00 Uhr

Was will Knauf mit Opitz im Holzbau?

Martin Koch; Opitz Holzbau

9.30 Uhr

Ist Brandschutz im Holzbau noch eine Herausforderung?

Reinhard Eberl-Pacan

10.15 Uhr

Inspiration II – Kurzvorstellungen von Herstellern, Dienstleistern,  Produkten und Systemen

10.45 Uhr

Kaffeepause / Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung

11.15 Uhr

VOCs im Holzbau – eine Gefahr?

Norbert Weis; Bremer Umweltinstitut

12.00 Uhr      

Schlusswort

Thomas Rohner und Vertreter Beuth/Bruderverlag

12.15 Uhr

Imbiss und Ende

Technologiepark Adlershof
WISTA Bunsen-Saal
Volmerstr. 2
12489 Berlin

Liebe Kundin, lieber Kunde,

 

Sind Sie sich sicher, dass Sie den Warenkorb auf baufachmedien.de verlassen möchten, ohne Ihre Bestellung abzuschließen?

 

Sollten Sie Fragen zu den Produkten oder dem Bestellvorgang haben, erreichen Sie unseren Kundenservice

 

 

PS: Falls Sie bereits in Ihrem Kundenkonto angemeldet waren, speichern wir Ihren Warenkorb für den nächsten Einkauf.