Buch

Gefährdungsbeurteilung im Brandschutz

Von:
Lars-Oliver Laschinsky
Das Arbeitsbuch bietet Ihnen eine Übersicht zur Gefährdungsbeurteilung von den Grundlagen bis zur praktischen Anwendung und Umsetzung von verschiedenen Risikokonzepten im Brandschutz.   Sie erhalten einen schnellen und praxisorientierten Einblick in die wesentlichen Bereiche, wie z. B. Rechtssicherheit durch Analyse oder die Beurteilung und das Management von Brandrisiken. Der Autor erläutert im Detail die Schnittstellen und Wechselwirkungen zwischen baurechtlichem und arbeitsschutz- bzw. gefahrstofftechnischem Brandschutz und erläutert anhand des technischen Regelwerks die Ermittlung und Bewertung von Brandgefahren sowie das Zusammenwirken von baulichen, technische und organisatorischen Brandschutzmaßnahmen. Dabei liegt der Schwerpukt nicht nur auf den besonderen und spezifischen verfahrenstechnischen Anlagen und speziellen Produktionsbereichen, sondern auch auf den Arbeitsplätzen, Tätigkeiten und Betriebsmitteln, die in fast jedem Unternehmen in kleiner oder größeren Anzahl anzutreffen sind.   Das Fachbuch bietet Ihnen demnach eine fundierte Unterstützung zur Erstellung ganzheitlicher Brandschutzkonzepten.   Praktische Arbeitshilfen wie Musterformulare, Ablaufpläne und Praxishilfen helfen Ihnen zusätzlich bei der sofortigen Umsetzung der konkreten Gefährdungsbeurteilung.   Aus dem Inhalt Notwendigkeiten für eine systematische Ermittlung und Bewertung des Brandrisikos Rechtliche Anforderungen und Schutzziele nach BauR, ArbSchG, GefStoffV, VVG, AktG usw. Ganzheitliche Risikobetrachtung Risikobegriffe, Risikoermittlung, Risikomanagement Aufbau und Systematik einer Gefährdungsbeurteilung Systematische Ermittlung von Risikofaktoren im Brandschutz Bewertungskriterien von Brandgefahren, Brandgefährdungen und Brandrisiken Rechtssichere Dokumentation
Weitere Infos »
Ab 59,00 €
Preisangaben inkl. MwSt. zzgl. Versand.
Lieferbar ab 15.05.2022, zzgl. Postlaufzeit von 2-4 Werktagen.

Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands

Das Arbeitsbuch bietet Ihnen eine Übersicht zur Gefährdungsbeurteilung von den Grundlagen bis zur praktischen Anwendung und Umsetzung von verschiedenen Risikokonzepten im Brandschutz.

 

Sie erhalten einen schnellen und praxisorientierten Einblick in die wesentlichen Bereiche, wie z. B. Rechtssicherheit durch Analyse oder die Beurteilung und das Management von Brandrisiken. Der Autor erläutert im Detail die Schnittstellen und Wechselwirkungen zwischen baurechtlichem und arbeitsschutz- bzw. gefahrstofftechnischem Brandschutz und erläutert anhand des technischen Regelwerks die Ermittlung und Bewertung von Brandgefahren sowie das Zusammenwirken von baulichen, technische und organisatorischen Brandschutzmaßnahmen. Dabei liegt der Schwerpukt nicht nur auf den besonderen und spezifischen verfahrenstechnischen Anlagen und speziellen Produktionsbereichen, sondern auch auf den Arbeitsplätzen, Tätigkeiten und Betriebsmitteln, die in fast jedem Unternehmen in kleiner oder größeren Anzahl anzutreffen sind.

 

Das Fachbuch bietet Ihnen demnach eine fundierte Unterstützung zur Erstellung ganzheitlicher Brandschutzkonzepten.

 

Praktische Arbeitshilfen wie Musterformulare, Ablaufpläne und Praxishilfen helfen Ihnen zusätzlich bei der sofortigen Umsetzung der konkreten Gefährdungsbeurteilung.

 

Aus dem Inhalt

  • Notwendigkeiten für eine systematische Ermittlung und Bewertung des Brandrisikos
  • Rechtliche Anforderungen und Schutzziele nach BauR, ArbSchG, GefStoffV, VVG, AktG usw.
  • Ganzheitliche Risikobetrachtung
  • Risikobegriffe, Risikoermittlung, Risikomanagement
  • Aufbau und Systematik einer Gefährdungsbeurteilung
  • Systematische Ermittlung von Risikofaktoren im Brandschutz
  • Bewertungskriterien von Brandgefahren, Brandgefährdungen und Brandrisiken
  • Rechtssichere Dokumentation

Autor
Lars-OliverLaschinsky

Lars Oliver Laschinsky, ist Vorsitzender des Vereins der Brandschutzbeauftragten in Deutschland e.V. (vbbd) und arbeitete an der vfdb-Richtlinie 12-09/01:2009 mit. Er ist außerdem als Dozent für Brand- und Explosionsschutz sowie Notfallplanung im Hochschulbereich und für weitere technische Bildungseinrichtungen sowie Berufsgenossenschaften tätig.

Kundenbewertungen ()